In einer Videokonferenz am Mittwoch, 1. April 2020, haben sich die Präsidenten und Geschäftsführer der Landesverbände auf eine deutschlandweit einheitliche Regelung im Zusammenhang mit der Aussetzung des Spielbetriebs geeinigt.
Demnach „bleibt der Spielbetrieb aufgrund der jeweiligen staatlichen/behördlichen Verfügungslage bis auf Weiteres ausgesetzt. Die Fortsetzung des Spielbetriebs wird mindestens 14 Tage vorher angekündigt.“
 
Daraus folgt, dass die vorübergehende Generalabsage in Sachsen bis einschließlich 19. April 2020 auf unbestimmte Zeit verlängert wird. Sollte eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Betracht kommen, wird darüber mindestens 14 Tage vorher informiert.
 

 

An alle Vereine

alle Ehrenamtlichen des FV-MLL

alle Schiedsrichterinnen / Schiedsrichter / Beobachter                                                        03.04.2020

 

                                              

 

Liebe Sportfreunde,

zunächst hoffen wir, dass Ihr und Eure Familien alle gesund seid.

Ein weiteres fußballfreies Wochenende liegt vor uns und niemand kann seriös voraussagen, wie viele freie Wochenenden noch folgen werden. Es ist für uns alle eine völlig neue Situation, zu der es auch keinerlei Erfahrungswerte gibt. In Deutschland wurde daher das öffentliche Leben in den letzten Tagen weitestgehend heruntergefahren. Das Leben hat sich seither massiv verändert und die Folgen dieser Veränderungen sind heute kaum absehbar. Die derzeitige aktuelle Lage zeigt aber auch, dass Fußball eben nur die beliebteste NEBENsache der Welt ist. Die gesamte Gesellschaft hat momentan ganz andere Probleme zu bewältigen.

Ob überhaupt und gegebenenfalls wann in diesem Spieljahr der Ball noch einmal rollt, wird in den spielleitenden Gremien oberhalb des FV-MLL ständig neu erörtert. Für uns ALLE heißt es daher: abwarten. Klar ist nur, dass kein Ball rollt, bevor die staatlich verordneten Maßnahmen dies wieder zulassen. Das betrifft nicht nur den Elitebereich, sondern auch die Amateure.

Abwarten soll aber nicht gleichbedeutend sein mit „nichts tun“. Um dann wenn es wieder los geht, fit zu sein, möchten wir die SR bitten die freie Zeit mit Training überbrücken.

Jetzt möchten wir Euch einfach aufrufen, das Beste aus der Situation zu machen und vielleicht auch die Zeit wieder einmal für Dinge zu nutzen, die sonst zu kurz kommen. Mit einem hohen Maß an Selbstdisziplin und einer angemessenen Portion Optimismus werden wir gemeinsam diese schwierige Zeit meistern.

Wenn wir Euch in irgenteiner Form unterstützen können, meldet Euch einfach.

Klar, die Situation ist ernst und sie verlangt von jedem einen verantwortungsvollen Umgang. Aber übermäßige Sorge oder gar Angst sind hier ganz schlechte Wegbegleiter, um gesund aus dieser

Situation hervorzugehen.

Wir wünschen Euch und Euren Familien viel Gesundheit. Passt auf Euch und Eure Lieben auf.

In der Hoffnung auf ein baldiges persönliches Wiedersehen alles Gute und Durchhaltevermögen.

Harald Sather

Präsident

im Namen des Präsidiums des FV-MLL

 

An alle Sportfreundinnen und Sportfreunde des FV-MLL,

der Kreisverband Muldental/Leipziger Land schließt sich der Generalabsage des SFV (siehe nachfolgendes Schreiben) bis einschließlich Sonntag 19.04.2020 an. Diese ist ab sofort und für alle Pflicht- und Freundschaftsspiele unseres Kreises gültig.
 
Mit sportlichen Grüßen
 
Harald Sather
Präsident
Fußballverband Muldental/Leipziger Land e.V.
Lausicker Str. 8A
04668 Grimma

Betreff: Generalabsage bis einschließlich 19.04.2020 verlängert
 
Die spielleitenden Organe des SFV haben nach Bewertung der aktuellen Lage beschlossen, die Generalabsage des Spielbetriebs auf Landesebene bis einschließlich 19. April 2020 zu vverlängern. Der Lehrgangsbetrieb sowohl an der Sportschule "Egidius Braun" als auch externe Veranstaltungen wie Vereinsdialoge, DFB-Mobil-Besuche, Junioren-Regionalkonferenzen etc. werden bis zum 31. März 2020 ruhen. Weiterhin gilt die dringende Empfehlung, dass alle Kreis- und Stadtfußballverbände ihren Spielbetrieb ebenfalls bis einschließlich 19. April 2020 aussetzen. Alle Maßnahmen der Talentförderung finden bis auf Weiteres nicht statt. Weiterhin gelten die Sonderregelungen der örtlichen Behörden, wie beispielsweise die Sperrung von Sportanlagen. Der SFV beschäftigt sich fortwährend mit den Folgen der Generalabsage. Durch die unvorhersehbaren Entwicklungen können zum jetzigen Zeitpunkt jedoch keine verbindlichen Aussagen getroffen werden.
 
Mit sportlichen Grüßen
 
Markus Bienert
Geschäftsführer SFV
 
 

Termine

Mit freundlicher Unterstützung durch: