Spielbetrieb Nachwuchs   2018/2019

Hinweise zum Spielbetrieb

- Für Mannschaften, die bei den A – bis C – Junioren auf „verkürztem Großfeld“ und „Kleinfeld“ spielen, gilt:

  • Ergebnisse gehen in die Wertung und damit in die Tabelle ein
  • diese Mannschaften nehmen nicht am Pokalwettbewerb teil und sind nicht aufstiegsberechtigt
  • diese Mannschaften nehmen an den Hallenwettbewerben teil
  • die Spiele sind mit "VG" bzw. "KF" gekennzeichnet

- Für Mannschaften, die im Nachwuchsbereich „ Freundschaftsspiele (FS)“ austragen, gilt:

  • verbindlich sind die Vorstandsbeschlüsse vom 07.05.2015, veröffentlicht im Kurier Nr. 16 / Mai 2015 , vom 03.06.2015 und vom 26.06.2018. Danach dürfen bei A-, B-, C- und D-Junioren max. 2 Spieler sowie bei E-, F- und G-Junioren max. 1 Spieler des jüngeren Jahrganges der nächsthöheren Spielklasse auf dem Spielbericht eingetragen werden. Dazu gehören auch Spielerinnen des älteren Jahrganges der nächsthöheren Spielklasse.

  • die Spiele sind mit „FS“ gekennzeichnet

- Auf Grundlage der“ Richtlinien für Fußballspiele auf Kleinfeld“ vom SFV (Stand v.13.06.16) gilt für den FV – MLL:

  • verbindlich ist der Vorstandsbeschluss vom 29.03.12, veröffentlicht im Kurier Nr. 17 / April 2012 Seite 6

  • die Torgröße bei allen Kleinfeld- Spielen beträgt generell 5 x 2m
  • alle bisherigen Regelungen behalten auch 2018/19 ihre Gültigkeit lt. Vorstands-Beschluss v. 22.06.2016

- HKM wird je Spielklasse in Final – Turnieren ermittelt, wobei A-, B-, C-, D- und E-Junioren Futsal spielen und die E-Junioren-Kreisoberliga 2 Vorrunden-Turniere durchführt.

  • Weitere Festlegungen wurden mit Vorstandsbeschluss vom 07.05.2015 getroffen und sind im Kurier 16/Mai 2015 unter Punkt 4.2 veröffentlicht.

- Pokalspiele der D-, E-, F- und G-Junioren werden ab dem Viertel-Finale in einem Turnier durchgeführt. Pokalfinale der A-,B-und C-Junioren finden vom 21. bis 23.06.2019 in Hartha statt.

- Achtung ! Sind von einem Verein mehrere Mannschaften einer Spielklasse im Spielbetrieb, dann gilt die Spielordnung des SFV

  • § 44 (4) - Untere Mannschaften
  • § 68 (2a; 2b) - Wechsel innerhalb des Vereins

 

A – Junioren

  • Spielbetrieb erfolgt in 1 Staffel.
  • Der Kreismeister ist der Staffelsieger.
  • Pokal wird mit Hin-u. Rückspiel ausgetragen.

B – Junioren

  • Spielbetrieb erfolgt in 1 Staffel.
  • Der Kreismeister ist der Staffelsieger.
  • Pokal wird mit Hin-u Rückspiel ausgetragen. 

C – Junioren

  •  Der Spielbetrieb erfolgt in 2 Staffeln.
  • Den Kreismeister ermitteln die Staffelsieger in Hin – und Rückspiel nach SPO § 49 (3b). Hinspiel: Sieger Staffel Süd - Sieger Staffel Nord

  • Das Aufstiegsrecht erwerben grundsätzlich die drei bestqualifizierten Mannschaften jeder Staffel
  • Bei „ verkürztem Großfeld“ gilt; Spielfeld = zwischen den Strafräumen des Großfeldes Mannschaftsstärke 9 (8+1)

  • Bei Kleinfeld gilt; Spielfeld = halbes Großfeld, Aufbau wie bei D – Junioren, Mannschaftsstärke 7 (6+1)
  • Spielzeit 2 x 35 Minuten
  • Auswechslung bis 7 Spieler, die wieder eingewechselt werden dürfen (SPO § 56 (6)).

D – Junioren

  • Kreismeister ist der Erste der Kreisliga A.
  • Den Meister der Kreisliga B ermitteln die 2 erstplatzierten Mannschaften der 2 Staffeln in einem Finalturnier.

E – Junioren

  • Die „ Kreisoberliga“ spielt mit 12 Mannschaften aus dem FV Nordsachsen(2x), - Leipzig(7x) und - MLL(3x), Spielleiter ist Günter Prasse vom FV-Leipzig Stadt.

  • Kreismeister ist der Erste der Kreisliga A.

  • In Kreisliga B ermitteln die 4 Staffelsieger in einem Finalturnier den Meister der Kreisliga B.
  • Mannschaftsstärke 6 (5+1)
  • Auswechslung max. 6 Spieler, die wieder eingewechselt werden dürfen

F-Junioren

  • Kreismeister ist der Erste der Kreisliga A.
  • Den Meister der Kreisliga B ermitteln die 4 Staffelsieger in einem Finalturnier.

G – Junioren

  • Spielbetrieb erfolgt in 2 Staffeln.
  • Den Kreismeisters ermitteln die 3 erstplatzierten der 2 Staffeln in einem Finalturnier.    
  • Spielfeld = Länge: max. 40 m, Breite: max. 25 m
  • Mannschaftsstärke 6 (5+1)
  • Spielzeit 2 x 20 min

Auf- und Abstiegsregelung Nachwuchs Spieljahr 2018/2019

 

Staffeleinteilung - Nachwuchsspielklassen

  • Der Meister der Kreisliga A (A - bis D - Junioren) hat Aufstiegsrecht in die Landesklasse. Verzichtet der Meister auf das Aufstiegsrecht, dann entscheidet die Platzierung der Mannschaften, die sich bis 25.04.2019 schriftlich bei der Geschäftsstelle FV-MLL gemeldet haben, dass sie aufsteigen möchten.
  • Absteiger aus der Landesklasse werden in die Kreisliga A (A - bis D - Junioren) eingeordnet.
  • Die Staffeleinteilung 2019/20 erfolgt in Abhängigkeit der gemeldeten Mannschaften sowie der Auf - u. Absteiger.
  • Für die D-Junioren wird folgendes festgelegt:
  • - Kreisliga A spielt mit 14 Mannschaften: A) aus der Landesklasse steigt keine Mannschaft ab - dann 1 Aufsteiger in Landesklasse, 3 Absteiger in Kreisliga B, 4 Aufsteiger aus Kreisliga B; B) aus der Landesklasse steigt eine Mannschaft ab - dann 1 Aufsteiger in Landesklasse, 4 Absteiger in Klreisliga B, 4 Aufsteiger aus Kreisliga B; C) aus der Landesklasse steigen 2 Mannschaften ab - dann 1 Aufsteuger in Landesklasse, 4 Absteiger in Kreisliga B, 3 Aufsteiger aus Kreisliga B, D) aus der Landesklasse steigen 3 Mannschaften ab - dann 1 Aufsteuger in Landesklasse, 4 Absteiger in Kreisliga B, 2 Aufsteiger aus Kreisliga B
  • - Kreisliga B spielt in 2 Staffeln. Die Staffelsieger u. die Zweitplatzierten ermitteln in einem Finalturnier den Meister Kreisliga B. Aus der Kreisliga A steigen 4 Mannschaften ab u. die Staffelsieger u. Zweitplatzierten der Kreisliga B steigen auf. Bei Verzicht hat der Nächstplatzierte Aufstiegsrecht bis max. Platz 5 der Tabelle.
  • Für die E-Junioren wird folgendes festgelegt: 
    • Absteiger aus der Kreisoberliga (7x FV Leipzig; 2x FV Nordsachsen; 3x FV-MLL) sind die drei letztplatzierten Mannschaften.
    • Aufsteiger in die Kreisoberliga ist der Meister der Kreisliga A des FV-MLL (Kreismeister)
    • Kreisliga A spielt mit 12 Mannschaften
     
  • Für die F-Junioren wird folgendes festgelegt:

    Kreisliga A spielt mit 9 Mannschaften. Kreisliga B spielt in 4 Staffeln. Die 4 Staffelsieger ermitteln in einem Finalturnier den Meister Kreisliga B. Aus der Kreisliga A steigt 1 Mannschaft ab und die 4 Staffelsieger der Kreisliga B steigen auf. Bei Verzicht des Staffelsiegers hat der Nächstplatzierte Aufstiegsrecht bis max. Platz 5 der Tabelle.

    Sonderregelungen entsp. Vorstandsbeschluss sind möglich, wenn der Kreismeister nicht aufsteigt oder vom SFV Veränderungen wirksam werden.

     

                                           

A-Junioren, KL A

Staffelleiter: Marco Wallenborn, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SpG Bad Lausick/Geithain (verkürztes Großfeld)
Hohnstädter SV
SG Beucha/Brandis
SG Dürrweitzschen/Mutzschen/Nerchau
SG Frohburg/Frankenhain (verkürztes Großfeld)
SG Ostrau/Mügeln
SV Aufbau Waldheim
SV Chemie Böhlen
SG Sermuth/Großbothen

B-Junioren, KL A

Staffelleiter: Rainer Petsch, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BC Hartha II (verkürztes Großfeld)
Hohnstädter SV
SG Flößberg/Frankenhain
SG Regis-Breitingen/Serbitz-Thräna/Neukieritzsch
SG Zschaitz/Roßwein/Hochweitzschen
SSV Thallwitz/Nischwitz
SG Tresenwald/Bennewitz
TSV 1847 Kohren-Sahlis (verkürztes Großfeld)
TSV Burkartshain (verkürztes Großfeld)
TuS Pegau

C-Junioren, KL A

Staffelleiter: Wilfried Gatzsche, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Staffel Nord   Staffel Süd
Döbelner SC 02/90 FSV Ramsdorf (Kleinfeld)
Hohnstädter SV (verkürztes Großfeld)

SG Rötha/Böhlen

SG Gleisberg/Mochau SV Groitzsch 1861
SG Hartha/Waldheim SV Naunhof 1920
SG Leisnig/Dürrweitzschen SG Bad Lausick/Geithain/Neukirchen
SG Ostrau/Mügeln/Zschaitz SG Colditz/Großbothen/Sermuth
SG Brandis/Beucha (verkürztes Großfeld) SG Frohburg/Gnandstein/Frankenhain (verkürztes Großfeld)
SG Lok Döbeln/Roßwein SG Thierbach/Kitzscher
SG Wurzen/Trebsen/Röcknitz TSV Großsteinberg
TSV 1906 Burkartshain TuS Pegau

D-Junioren, KL A

Staffelleiter: Dominik Hildebrandt, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ATSV Frisch Auf Wurzen
BC Hartha
Bornaer SV II
Döbelner SC II
FC Grimma II
Otterwischer SV
SG Flößberg/Frankenhain
SG Groitzsch/Auligk
SG Serbitz-Regis
SG Bennewitz/Thallwitz
SG Brandis/Beucha
SG Frohburg/Gnandstein
TSV 1906 Burkartshain
TuS Pegau

D-Junioren, KL B

Staffelleiter: Fabian Görke, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Staffel Ost      Staffel West
  ATSV Frisch Auf Wurzen II    FSV Alemannia Geithain
  BC Hartha II    HFC Colditz
  ESV Lok Döbeln    Hohnstädter SV
  FSV Dürrweitzschen    Röthaer SV
  Roßweiner SV    SG Groitzsch/Auligk II
  SG Beucha/Brandis    SG Großbothen/Sermuth/Zschadraß
  SG Falkenhain/Hohburg    SV 1863 Belgershain
  SG Ostrau/Mügeln/Zschaitz    SV Eula
  SV 29 Gleisberg    SV Germania Mölbis
  SV Aufbau Waldheim    SV Naunhof 1920
  SV Medizin Hochweitzschen    SG Bad Lausick/Neukirchen
  SV Tresenwald Machern    SG Ramsdorf/Deutzen
  SV Tresenwald Machern II    SG Thierbach/Kitzscher
  VfB Leisnig    TSV Großsteinberg

E-Junioren, KOL

Staffelleiter: Fußballverband Stadt Leipzig

1.FC Lok Leipzig
Bornaer SV
Döbelner SC
ESV Delitzsch
FC Eilenburg
FC Grimma
Kickers Markkleeberg
RB Leipzig II
SG Olympia Leipzig
SG Rotation Leipzig
SSV Markranstädt
TSV Einheit Lindenthal

E-Junioren, KL A

Staffelleiter: Veit Mews, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BC Hartha
Döbelner SC II
ESV Lok Döbeln
FC Bad Lausick
FC Grimma II
HFC Colditz
SV Blau-Weiss Bennewitz
SV Germania Mölbis
SV Tresenwald Machern
SG Frankenhain/Flößberg
TSV Großsteinberg
VfB Leisnig

 E-Junioren, KL B

Staffelleiter: Maik Labudde,  Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Staffel Süd
  Staffel West
BSV Einheit Frohburg   Bornaer SV II
FC Grimma III   Bornaer SV III
FSV Alemannia Geithain   FSV Kitzscher
FSV Alemannia Geithain II   Otterwischer SV
SG Deutzen/Ramsdorf   Röthaer SV
SG Gnandstein   Sportfreunde Neukieritzsch
SG Großbothen/Zschadraß/Sermuth   SG Auligk/Groitzsch
SG Neukirchen/Lobstädt   SV Belgershain
SV Klinga-Ammelshain II   SV Belgershain II 
SG Regis-Breitingen/Serbitz-Thräna   SV Klinga-Ammelshain
TSV 1847 Kohren-Sahlis   SG Elstertrebnitz/Profen
TSV Großsteinberg II (ohne Wertung)   TuS Pegau

 

Staffelleiter: Veit Mews, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  Staffel Ost   Staffel Nord
  ESV Lok Döbeln II   ATSV Frisch Auf Wurzen
  FSV Dürrweitzschen   FSV Machern
  Hohnstädter SV   Falkenhainer SV
  Hohnstädter SV II   Falkenhainer SV II
  ESV Lok Döbeln II   Hohburger SV
  Roßweiner SV   Hohburger SV II
  Roßweiner SV II   TSV Burkartshain
  SG Zschadraß/Sermuth/Großbothen   SG Trebsen/Nerchau
  SG Zschaitz/Hochweitzschen   SG Beucha/Brandis
  SV Gleisberg   SSV Thallwitz/Nischwitz
  SV Aufbau Waldheim   SV Blau-Weiss Bennewitz II
  SV Aufbau Waldheim II   SV Tresenwald Machern II

 

 F-Junioren, KL A

Staffelleiter: Peter Keßler, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BC Hartha
Bornaer SV
Döbelner SC
ESV Lok Döbeln
FC Grimma
SG Flößberg/Frankenhain
SV Naunhof
SV Tresenwald Machern
TuS Pegau

F-Junioren, KL B
Staffelleiter Staffel Nord: Peter Keßler,  Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Staffelleiter Staffeln Ost, Süd und West: Thomas Schneider, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Staffel Nord    Staffel Süd    Staffel West
ATSV Frisch Auf Wurzen II    BSV Einheit Frohburg    ATSV Frisch Auf Wurzen
Falkenhainer SV    Bornaer SV II    Bornaer SV III
Hohburger SV    Röthaer SV    FC Bad Lausick
SSV Thallwitz/Nischwitz    Sportfreunde Neukieritzsch    FSV Alemannia Geithain
SSV Thallwitz/Nischwitz II    SG Auligk/Groitzsch    FSV Kitzscher
SV Blau-Weiss Bennewitz    SG Neukirchen/Lobstädt    Otterwischer SV
SV Blau-Weiss Bennewitz II    SG Serbitz-Regis (ohne Wertung)    SV Belgershain
SV Tresenwald Machern II    SV Chemie Böhlen    SV Klinga-Ammelshain
SG Brandis/Beucha    SV Eula    SV Naunhof II
TSV Burkartshain    TuS Pegau II    TSV Großsteinberg
Staffel Ost 
ESV Lok Döbeln II
FC Grimma II
Roßweiner SV
SG Gnandstein
SG Sermuth/Großbothen/Zschadraß
SG Zschadraß/Sermuth/Großbothen
SV Gleisberg
SV Aufbau Waldheim
SV Medizin Hochweitzschen
VfB Leisnig

 

G-Junioren, KL A
Staffelleiter Bernd Wießner, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Staffel Nord-Ost Staffel Süd
Staffelleiter:
Staffelleiter:
ATSV Frisch Auf Wurzen SG Auligk/Groitzsch
FC Grimma Bornaer SV I
ESV Lok Döbeln Bornaer SV II
SV Blau-Weiss Bennewitz TuS Pegau 1903
SG Sermuth/Großbothen Bornaer SV III (ohne Wertung)
SV Naunhof VfB Zwenkau II
SV Klinga-Ammelshain FC Bad Lausick (ohne Wertung)
SV Tresenwald SV Chemie Böhlen
TSV Großsteinberg  

Spielbetrieb Nachwuchs   2018/2019

                                                                                              Hinweise zum Spielbetrieb

-  Für Mannschaften, die bei den A – bis C – Junioren auf „verkürztem Großfeld“ und „Kleinfeld“ spielen, gilt:

                °  Ergebnisse gehen in die Wertung und damit in die Tabelle ein

                °  diese Mannschaften nehmen nicht am Pokalwettbewerb  teil, und sind nicht aufstiegsberechtigt

               ° diese Mannschaften nehmen an den Hallenwettbewerben teil

                °  die Spiele sind mit „ VG“ bzw. „KF“ gekennzeichnet

- Für Mannschaften, die im Nachwuchsbereich „ Freundschaftsspiele (FS)“ austragen, gilt:

                ° verbindlich sind die Vorstandsbeschlüsse vom 07.05.2015, veröffentlicht im Kurier Nr. 16 / Mai 2015 ,

               vom 03.06.2015 und vom 26.06.2018.

               Danach dürfen bei A-, B-, C- und D-Junioren max. 2 Spieler sowie bei E-, F- und G-Junioren max. 1 Spieler

               des jüngeren Jahrganges der nächsthöheren Spielklasse auf dem Spielbericht eingetragen werden.

                Dazu gehören auch Spielerinnen des älteren Jahrganges der nächsthöheren Spielklasse.

                ° die Spiele sind mit „FS“ gekennzeichnet

-  Auf Grundlage der“ Richtlinien für Fußballspiele auf  Kleinfeld“ vom SFV (Stand v.13.06.16) gilt für den FV – MLL:

                °  verbindlich ist der Vorstandsbeschluss vom 29.03.12, veröffentlicht im Kurier Nr. 17 / April 2012 Seite 6

                °  die Torgröße bei allen Kleinfeld- Spielen beträgt generell  5 x 2m

                °  alle bisherigen Regelungen behalten auch 2018/19 ihre Gültigkeit lt. Vorstands-Beschluss v. 22.06.2016

- HKM wird je Spielklasse in Final – Turnieren ermittelt, wobei A-, B-, C-, D- und E-Junioren Futsal spielen und die

                 E-Junioren-Kreisoberliga 2 Vorrunden-Turniere durchführt.

                ° Weitere Festlegungen wurden mit Vorstandsbeschluss vom 07.05.2015 getroffen und sind im

                  Kurier 16/Mai 2015 unter Punkt 4.2 veröffentlicht.

- Pokalspiele der D-, E-, F- und G-Junioren werden ab dem Viertel-Finale in einem Turnier durchgeführt.

   Pokalfinale der A-,B-und C-Junioren finden vom 21. bis 23.06.2019 in Hartha statt.

- Achtung ! Sind von einem Verein mehrere Mannschaften einer Spielklasse im Spielbetrieb, dann gilt die

  Spielordnung des SFV

 

                ° § 44 (4) - Untere Mannschaften
               ° § 68 (2a; 2b) - Wechsel innerhalb des Vereins

 

                                               A – Junioren

                °  Spielbetrieb erfolgt in 1 Staffel.

                °  Der Kreismeister ist der Staffelsieger.

             °  Pokal wird mit Hin-u. Rückspiel ausgetragen.

 

                                               B – Junioren

°  Spielbetrieb erfolgt in 1 Staffel.

                °  Der Kreismeister ist der Staffelsieger.

              °  Pokal wird mit Hin-u Rückspiel ausgetragen.  

 

                                               C – Junioren

 

°  Der Spielbetrieb erfolgt in 2 Staffeln.

 

°  Den Kreismeister ermitteln die Staffelsieger in Hin – und Rückspiel nach SPO § 49 (3b).

     Hinspiel: Sieger Staffel Süd  -  Sieger Staffel Nord

 

°  Das Aufstiegsrecht erwerben grundsätzlich die drei bestqualifizierten Mannschaften jeder Staffel.

 

°  Bei „ verkürztem Großfeld“ gilt; Spielfeld = zwischen den Strafräumen des Großfeldes

    Mannschaftsstärke 9 (8+1)

 

°  Bei Kleinfeld gilt; Spielfeld = halbes Großfeld, Aufbau wie bei D – Junioren, Mannschaftsstärke 7 (6+1)

 

°  Spielzeit  2 x 35 Minuten

 

°  Auswechslung bis 7 Spieler, die wieder eingewechselt werden dürfen (SPO § 56 (6).

                                               D – Junioren

                °  Kreismeister ist der Erste der Kreisliga A.

                °  Den Meister der Kreisliga B ermitteln die 2 erstplatzierten Mannschaften der 2 Staffeln in einem

                  Finalturnier.

                                               E – Junioren

                °  Die „ Kreisoberliga“ spielt mit 12 Mannschaften aus dem FV Nordsachsen(2x), - Leipzig(7x)

                   und - MLL(3x), Spielleiter ist Günter Prasse  vom FV-Leipzig Stadt.            

                °  Kreismeister ist der Erste der Kreisliga A.

                °  In Kreisliga B ermitteln die 4 Staffelsieger  in einem Finalturnier den Meister der Kreisliga B.

                °  Mannschaftsstärke 6 (5+1)

                °  Auswechslung max. 6 Spieler, die wieder eingewechselt werden dürfen

                                               F-Junioren

° Kreismeister ist der Erste der Kreisliga A.

° Den Meister der Kreisliga B ermitteln die 4 Staffelsieger  in einem Finalturnier .

                                               G – Junioren

                °  Spielbetrieb erfolgt in 2 Staffeln.

                °   Den Kreismeisters ermitteln die 3 erstplatzierten der 2 Staffeln in einem Finalturnier.    

                °  Spielfeld = Länge: max. 40 m, Breite: max. 25 m

                °  Mannschaftsstärke 6 (5+1)

                °  Spielzeit 2 x 20 min

Auf- und Abstiegsregelung Nachwuchs Spieljahr 2018/2019

1. Der Meister der Kreisliga A (A - bis D - Junioren) hat Aufstiegsrecht in die Landesklasse.

Verzichtet der Meister auf das Aufstiegsrecht, dann entscheidet die Platzierung der Mannschaften, die sich

bis 25.04.2019 schriftlich bei der Geschäftsstelle FV-MLL gemeldet haben, dass sie aufsteigen möchten.

2. Absteiger aus der Landesklasse werden in die Kreisliga A (A - bis D - Junioren) eingeordnet.

3. Die Staffeleinteilung 2019/20 erfolgt in Abhängigkeit der gemeldeten Mannschaften sowie der Auf - u. Absteiger.

4. Für die D-Junioren wird folgendes festgelegt:

-          Kreisliga A spielt mit 14  Mannschaften   

a, aus der Landesklasse steigt keine Mannschaft ab

        . 1 Aufsteiger in Landesklasse

        . 3 Absteiger in Kreisliga B

        . 4 Aufsteiger aus Kreisliga B

b, aus der Landesklasse steigt 1 Mannschaft ab

        . 1 Aufsteiger in Landesklasse

        . 4 Absteiger in Kreisliga B

        . 4 Aufsteiger aus Kreisliga B

c, aus der Landesklasse steigen 2 Mannschaften ab

        . 1 Aufsteiger in Landesklasse

        . 4 Absteiger in Kreisliga B

        . 3 Aufsteiger aus Kreisliga B

d, aus der Landesklasse steigen 3 Mannschaften ab

        . 1 Aufsteiger in Landesklasse

        . 4 Absteiger in Kreisliga B

        . 2 Aufsteiger aus Kreisliga B

-          Kreisliga B spielt in 2 Staffeln.

               . Die Staffelsieger u. die Zweitplatzierten ermitteln in einem Finalturnier den Meister

              Kreisliga B.

             . Aus der Kreisliga A steigen 4 Mannschaften ab u. die Staffelsieger u. Zweitplatzierten

                der Kreisliga B steigen auf.                 

                . Bei Verzicht hat der Nächstplatzierte Aufstiegsrecht bis max. Platz 5 der Tabelle                          Für die E-Junioren wird folgendes festgelegt:

-          Absteiger aus der Kreisoberliga (7x FV Leipzig; 2x FV Nordsachsen; 3x FV-MLL) sind die drei letztplatzierten Mannschaften.

-          Aufsteiger in die Kreisoberliga ist der Meister der Kreisliga A des FV-MLL (Kreismeister)

-          Kreisliga A spielt mit 12 Mannschaften.

 

a, aus der Kreisoberliga steigt keine Mannschaft ab

                               . 1 Aufsteiger in Kreisoberliga

                               . 2 Absteiger in Kreisliga B

                               . 3 Aufsteiger aus Kreisliga B

 

                    b, aus der Kreisoberliga steigt 1 Mannschaft ab

                           . 1 Aufsteiger in Kreisoberliga

                               . 3 Absteiger in Kreisliga B

                               . 3 Aufsteiger aus Kreisliga B

                     c, aus der Kreisoberliga steigen 2 Mannschaften ab

                               . 1 Aufsteiger in Kreisoberliga

                               . 4 Absteiger in Kreisliga B

                               . 3 Aufsteiger aus Kreisliga B

                    d, aus der Kreisoberliga steigen 3 Mannschaften ab

                               . 1 Aufsteiger in Kreisoberliga

                               . 4 Absteiger in Kreisliga B

                               . 2 Aufsteiger aus Kreisliga B

-          Kreisliga B spielt in 4 Staffeln.

. Die Staffelsieger ermitteln in einem Finalturnier den Meister Kreisliga B.

. Aus der Kreisliga A steigen 4 Mannschaften ab u. die 4 Staffelsieger der Kreisliga B

  steigen auf.

. Bei  Verzicht des Staffelsiegers hat der Nächstplatzierte Aufstiegsrecht bis max. Platz 5 der

  Tabelle.

 

6. Für die F-Junioren wird folgendes festgelegt:

-Kreisliga A spielt mit 9 Mannschaften

-Kreisliga B spielt in 4 Staffeln

  Die 4 Staffelsieger ermitteln in einem Finalturnier den Meister Kreisliga B

-Aus der Kreisliga A steigt 1 Mannschaft ab und die 4 Staffelsieger der Kreisliga B steigen auf.

-Bei Verzicht des Staffelsiegers hat der Nächstplatzierte Aufstiegsrecht bis max. Platz 5 der

  Tabelle.

7. Sonderregelungen entsp. Vorstandsbeschluss sind möglich, wenn der Kreismeister nicht aufsteigt oder

   vom SFV Veränderungen wirksam werden.

 

.

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE AR-SA

Termine

Mit freundlicher Unterstützung durch: